Parken und Parkieren

Update 26.9.2016 Der wesentliche Unterschied zwischen einem parkierenden Schweizer und einem parkenden Deutschen ist nicht, wie das Wort geschrieben, sondern wie es verstanden und umgesetzt wird: Der Schweizer parkiert dort, wo es erlaubt ist. Der Deutsche parkt überall dort, wo es nicht ausdrücklich verboten ist. Die Fahrten in die durchaus vergleichbaren Städte Zürich und Stuttgart…

Flottes Dreierle

Das habe ich heute gelernt: hier in der Region soll es „Dreierles-S“ heissen, was sonst im Süden Deutschland oft „scharfes S“ genannt wird. Beziehungsweise Buckel-, Ringel- oder Rucksack-S. Oder ganz korrekt: Esszett. Oder ebenso korrekt: Eszet. Das „ß“. Ich stelle mir grad so vor, wenn alle Buchstaben des Alphabets in den Regionen unterschiedlich benannt würden….

Tapetenwechsel I

Deutsche lieben ihre Tapeten. Ganz besonders Raufaser, die Baumärkte (deren gibt es viele) quellen über davon. Das mutet aus meiner Schweizer Sicht – seit den 70-ern nur in Rauputz gewohnt – sonderbar an. Ganz einfacher mittelfeiner Rauputz, das ist in der Schweiz weitherum üblich. Ziemlich profan, langweilig und popelig. Dafür kommen die Objekte und Menschen…

Ein Ursli, der nicht Ursli heisst

Urs. Als kleiner Junge auch: Ursli. Oder der Urs wird Ursli genannt, wenn es nicht so nett gemeint sein soll, wie es klingt. Typischer kann kein Schweizer Vorname für Männer der Generation Silberhaar sein. Er ist der Gegenpart zu den zahlreichen Karins aus jener Zeit. Dieser Ursli heisst nicht Ursli. Aber wir nennen ihn so….

Linkin Park

Linkin Park – Beschde! 23.8.2015 Rock’n’Heim – Hockenheim, vor einem Jahr. Meine Neu-Entdeckungen am Rock’n’Heim – und ja, etwas spät in der Wahrnehmung – waren K.I.Z und Kraftklub. Passt! Dieses Jahr hat es nicht zu so etwas gereicht. Angesichts der Unwetter auf solchen Venues vielleicht kein Fehler. Dennoch: Beschde! Ach ja: Dieser Blogeintrag hat keinen…

Schuko I: Kabel kappen

Eines der Dinge, die mir in Häusern immer wieder auffallen: Die klobigen Steckdosen in deutschen Gebäuden. Davor lümmeln sich ebenso ausladend geformte Stecker und Steckerleisten, bevorzugt mit passend grossem Leuchtschalter ausgestattet, der – etwas weniger passend – mit ON und OFF beschriftet ist. Schuko genannt sollen sie allein schon durch den Namen – Schutz-Kontakt –…

Ankommen

Es ist ungewohnt und doch schön, wenn man in einer neuen Stadt ankommt und sich dort schon wie zu Hause fühlt. Dieses Gefühl ist sicher meinen vielen Fahrten und Wochenenden in die Stadt im Kessel zu verdanken. Und mir wichtigen Menschen, allen voran meine Lebenspartnerin. Meine andere Begleiterin: Eine schon ziemlich gebrauchte Olympus Kamera, die…